Die Seychellen – mein Reisetagebuch (mit Tipps und To Do Liste)

Die Seychellen, ein einzigartiges Reiseziel mitten im Indischen Ozean. Zu den insgesamt 115 Inseln werden aber nur ein paar zu den Hauptinseln, die tatsächlich regelmäßig bereist werden. Die größte von ihnen ist Mahé mit der Hauptstadt Victoria. Die zwei weiteren beliebtesten Inseln sind La Digue und Praslin.
Wie es für so wunderbar tropische Reiseziele üblich ist, herrscht das ganze Jahr über ein warmes Klima.
Von Dezember bis Februar empfiehlt es sich jedoch Urlaub auf den Seychellen zu machen, da ihr hier mit viel Regen und drückenden Temperaturen rechnen müsst.  Die beste Reisezeit liegt daher zwischen Juni und September. Hier könnt ihr euch auf angenehm warme Temperaturen freuen.

Und nun zur Planung. Ganz ohne Planung solltet ihr euch nicht auf eure Reise aufmachen, weil euch sonst ein paar wirklich paradisische Strände entgehen würden. Macht euch aber keinen zu großen Kopf bei der Planung, vieles kommt nämlich ganz spontan.

Nun gibt es meine 5 Tipps, sowie meine Fotogalerie mit To-Do-Liste.

1.Tipp:

Kauft euch einen Reiseführer und informiert euch vorab ein wenig über die Lage, sowie die Dinge, die ihr auf jeden Fall machen möchtet.

2. Tipp:

Bucht euren Flug am besten übers Reisebüro. Im Internet gibt es eine Vielzahl an Vergleichsportalen, die mit Billigflügen locken, jedoch mehrere Stopps einplanen, mit denen ihr dann mehr als einen Tag unterwegs seit.
Zudem könnt ihr euch beim Buchen im Reisebüro, wenn Probleme mit dem Flug auftreten, direkt an eine Ansprechperson wenden.

3. Tipp:

Plant nicht zuviel! Es kommt sowieso alles immer ein bisschen anders und seit ihr erstmal vor Ort, müsst ihr euch selbst eine erste Orientierung verschaffen und alles auf euch wirken lassen.

4. Tipp:

Bucht keine all-inklusive Pakete. Am besten ihr plant selbst und seid damit unabhängig. Somit könnt ihr auch frei entscheiden wie lange ihr wo bleibt und auch das Inselhopping, nach eigenen Vorstellungen planen.

Was ist Inselhopping?

Meistens werden alle drei Inseln, Mahé, Praslin und La Digue bereist, da ihr hier die ganze Vielfalt der Seychellen zu Gesicht bekommt.
Auf Mahé befindet sich der Flughafen, sie ist auch die größte Insel. Von Mahé ist man mit der Fähre in 1 1/2 Stunden auf Praslin. Von Praslin nach La Digue sind es nochmals 20 min.

5. Tipp:

Ein Mietauto ist empfehlenswert. Wir hatten während unserer 12 tägigen Reise kein Mietauto, jedoch kommt ihr damit besser von einem Ort zum anderen. Doch Vorsicht es herrscht Linksverkehr!
Das Busnetz ist gut ausgebaut und mit 5 RS ( 0,35 ct) pro Person, egal wohin, ein wahres Schnäppchen. Am Wochenende fährt der Bus jedoch sehr unregelmäßig und ist auch ziemlich voll.
Eine Busfahrt solltet ihr dennoch nicht meiden, denn hier kommt ihr direkt mit den Einheimischen, die täglich mit dem Bus fahren in Kontakt. Auch die Fahrt über die unglaublich kurvigen Straßen sind ein wahres Abenteuer.

6. Tipp:

Augen auf und genießen!

Seychellen-Bild-IMG_0107

MAHÈ

Mahé beeindruckt vor allem durch seine prächtige Natur und wunderschönen nahezu unberührten Strände.
Meiner Meinung nach sollte man auf Mahé die meiste Zeit seiner Reise einplanen.

TO DO:

  1. Sans Souci Road mit Ausblickspunkt Mission Lodge
  2. Mit dem Bus fahren
  3. Baie Lazare
  4. Anse Liberté ( Four Season Resorts)
  5. Anse Takamaka
  6. Anse Intendance ( Banyan Tree Resorts)
  7. Sonnenuntergang bei Chez Batista Villa
  8. Beau Vallon

Gleich zu Beginn haben wir uns mit dem Taxi die Sans Souci Road hochfahren lassen. Auf dieser kurvigen Straße, die durch den Morne National Park führt, gibt es reichlich zu Entdecken. Man fährt an einer Tee Plantage vorbei und das Meer blitzt immer wieder an prächtigen Aussichtspunkten hervor. Am Mission Lodge, auf Hälfte der Strecke, solltet ihr unbedingt Aussteigen. Hier wartet eine herrliche Aussicht mit Blick auf eine beeindruckende Natur und das Meer auf euch.

Ausblick Misson Lodge

Einer meiner Favoriten Strände ist der Baie Lazare im Südwesten von Mahé.

Baie Lazare

Seychellen-Bild-IMG_0247 Seychellen-Bild-IMG_8347 Seychellen-Bild-IMG_8457 Seychellen-Bild-IMG_8545 Seychellen-Bild-IMG_8587

Ein absoluter Geheimtipp Strand ist der Anse Liberté. Er ist nur über das Four Season Resort erreichbar. Eine Busstation endet nahe dem Hotel. Von dieser Station sind es noch 20 min zu Fuß zur Pforte des Hotels.
Da die Hotelanlage eigentlich nur für die Gäste des Resorts bestimmt ist fragt ihr am besten an der Pforte, zum Strand jedoch dürfen ebenso Touristen.

Seychellen-Bild-IMG_8825

Anse Liberté

Seychellen-Bild-IMG_8829

Von Touristen fehlt an diesem Strand aber jede Spur. Nahezu menschenleer ruht der Anse Liberté mit seinem unglaublich feinen, strahlenden Sandstrand und dem türkisen Wasser in der traumhaften Bucht.

Seychellen-Bild-IMG_8925

Der Anse Takamaka an dem auch schon einige Werbespots gedreht wurden, liegt noch weiter südlich von Mahé.
Der Strand beeindruckt hier vor allem durch seine Weitläufigkeit. Das kristallklare Wasser lädt an Tagen an denen weniger Wellen herrschen zum Schnorcheln ein.

Seychellen-Bild-IMG_8969

Anse Takamaka

Seychellen-Bild-IMG_8975

Direkt am Wasser kann am Anse Takamaka im Restaurant Chez Batista zu Abend gegessen werden.
Den bezaubernden Sonnenuntergang gibt es hier inklusive.

Seychellen-Bild-IMG_8976 Seychellen-Bild-IMG_8982

Ganz oben im Norden von Mahé wartet der Beau Vallon auf euch. Er ist im Vergleich zu den anderen Stränden touristischer, dennoch aber kein Vergleich zu dem was man gewohnt ist. Entlang des Strandes haben Einheimische ihre Grillstände aufgebaut, an denen es leckeres kreolisches Essen gibt.

Beau Vallon  seychellen-coconut

Ein absolutes Muss ist der Anse Intendance, für mich der schönste Strand der Seychellen!
Mit dem Bus kann bis zur Intendance Station gefahren werden. Von hier wartet eine 30 minütige Wanderung zu dem absolut lohnenswerten Strand. Ein Schild macht auf den Anse Intendance aufmerksam, wählt jedoch nicht diesen Weg, sondern der, der zu den Banyan Tree Resorts führt. Somit gelangt ihr über die wunderschöne Hotelanlage zum Strand.

Seychellen-Bild-IMG_8991

Anse Intendance, ein Strand wie aus dem Bilderbuch

Seychellen-Bild-IMG_9002 Seychellen-Bild-IMG_9203

LA DIGUE

TO DO:

  1. Inselrundfahrt mit dem Fahrrad
  2. Grande Anse
  3. L´union Estate ( Anse Source d´ Argent)
  4. Anse Sévére

Unsere nächste Insel war La Digue. Das Hauptverkehrsmittel ist hier das Fahrrad. Auch diese Insel hat ihren ganz eigenen Charme. Mit dem Fahrrad kann innerhalb von 1 Stunde die Insel umrundet werden.

Ein Hotspot auf La Digue ist der Strand Grande Anse. Er beeindruckt mit seinen wilden, schäumenden Wellen und der Einsamkeit, die man dort vorfindet.

Seychellen-Bild-IMG_9923

Charakteristisch für La Digue sind die groben rauen Felsen, die aus dem Wasser ragen.
Diese beherrschen vor allem den Anse Source d´ Argent (für viele der schönste Strand der Seychellen).

Seychellen-Bild-IMG_9618

Seychellen-Bild-IMG_9665 Seychellen-Bild-IMG_9829 Seychellen-Bild-IMG_9761 Seychellen-Bild-IMG_9523 Seychellen-Bild-IMG_9727

Mich persönlich hat der Anse Source d´Argent jedoch etwas enttäuscht, da es ihm im Vergleich zu anderen Stränden aufgrund seiner groben Beschaffenheit und seiner vielen Steine am Grund, sowie Seetang im Wasser an Feinheit fehlt.
Auch gebadet werden kann hier, wegen des niedrigen Wasserstandes kaum.
Für Fotosessions an den beeindruckenden Felsen lohnt sich ein Ausflug zu diesem Strand aber alle Mal.

PRASLIN

TO DO:

  1. Vallee de Mai
  2. Schnorcheltour
  3. Curieuse besuchen

Vallee de Mai

Vallee de Mai

Seychellen-Bild-IMG_0087

Unsere letzte Insel war Praslin, sie fasziniert mit ihrer sagenhaften Natur, wie dem Nationalpark Vallee de Mai.
Von Praslin aus kann man eine Schnorcheltour nach Curieuse, der Landschildkröteninsel der Seychellen und nach St. Pierre Island unternehmen.  Curieuse

St. Pierre Island

St. Pierre Island

Seychellen-Bild-IMG_0085

Für mich sind die Seychellen das Paradies auf Erden!
Ich hoffe euch hat meine Fotogalerie gefallen und ihr plant vielleicht auch einmal eine Reise auf die wohl schönste Inselkette der Welt.
An alle die noch in den Sommerurlaub fahren, wünsche ich einen schönen und vor allem entspannten Urlaub. Genießt eure Zeit!

 

Gepostet am18. August 2016 in Allgemein, inspiration

Teilen

Responses (5)

  1. Sandra
    27. August 2016 at 12:20 · Antworten

    Wow ein richtig schönes Reisetagebuch das zum Träumen einlädt. Am liebsten würde ich auch sofort in den nächsten Flieger steigen, die Seychellen stehen auch schon sehr lange auf meiner Bucket List muss ich gestehen 🙂
    Alles Liebe,
    Sandra http://www.flourishlike.com

  2. Patricia
    28. August 2016 at 21:14 · Antworten

    Wow wie wunderschön!! Mich packt das Fernweh gerade wieder so richtig <3
    Vielen Dank für deine Tipps! Nächstes Jahr möchte ich mit einer Freundin auch einen schönen Strandurlaub unternehmen.. das Reiseziel steht noch nicht fest, aber ich werde die Seychellen auch auf jeden Fall vorschlagen 🙂

  3. Name (Pflichtfeld)
    29. August 2016 at 13:19 · Antworten

    Wow, was für ein toller Post! Die Seychellen stehen schon lange auf meiner bucket list. Vielen Dank für die super Eindrücke und die wertvollen Tipps!

    Alles Liebe,
    Trixi

    http://www.amigaprincess.com

  4. trixi
    29. August 2016 at 13:20 · Antworten

    Wow, was für ein toller Beitrag. Die Seychellen stehen schon lange auf meiner bucket list. Vielen Dank für die super Eindrücke und die wertvollen Tipps!

    Alles Liebe,
    Trixi

    http://www.amigaprincess.com

  5. Miss Classy
    31. August 2016 at 12:40 · Antworten

    WOW! Deine Bilder sind traumhaft schön! Bei deinem wunderbaren Beitrag, wir mein Fernweh gleich noch größer 🙂 Die Seychellen stehen auch auf meiner Urlaubsliste ganz weit oben.
    Lg Doris
    http://www.miss-classy.com

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top