Die Suche nach den perfekten Haaren

Wir kennen das doch alle, irgendwann sagen wir uns, ist es wieder an der Zeit für eine Veränderung an uns selbst.
Zum Beispiel ein neuer Haarschnitt muss her.
Schon länger hatte ich mit dem Gedanken gespielt mir die Haare ein ganzes Stück kürzer schneiden zu lassen.
Um mir meine inzwischen doch schon sehr langen Haare kürzen zu lassen, würde es mich aber ganz schön viel an Überwindung kosten. Am liebsten würde ich gerne vorher sehen, wie ich mit kurzen Haaren aussehe und mich dann entscheiden ob ich diesen Schritt wirklich wagen sollte.

Also fuhr ich nach Böblingen in den Friseur Salon von Keller Company, denn dort konnte man sich selbst erst einmal am Computer mit verschiedenen Kurzhaarfrisuren ansehen. Als ich aber ankam, schlug man mir etwas noch viel Besseres vor. Sich selbst im Computer mit einer anderen Frisur zu sehen, sei etwas ganz anderes als die veränderte Frisur in Wirklichkeit zu tragen. Kunden, die sich für eine Typveränderung entscheiden, wird angeboten ein paar von den Keller Company Perücken anzuprobieren, um in voller Echtheit zu sehen, wie die neue Frisur in Farbe und Länge, schließlich aussehen könnte. So könnte auch ich mir ein paar Perücken-Modelle aussuchen und daran entscheiden welche Frisur ich mir schneiden lasse. Ich war begeistert von der Idee und mit der freundlichen Salonleiterin Constanze suchte ich mir die entsprechenden Perücken aus.

Um mir aber eine Perücke aufsetzen zu können, mussten meine langen Haare erst einmal zu Zöpfen geflochten werden um sie dann hochstecken zu können.

Perücken-IMG_5544
Perücken-IMG_5551
Perücken-IMG_5553
Perücken-IMG_5556

Hochgeflochten, landeten meine Haare dann in diesem Nylonstrumpf. Kurz kam ich mir wie am Filmset vor, wenn man den Schauspielern einen Strumpf über den Kopf sieht, ihre Haare damit scheinbar wegzaubert, um ihnen dann eine Glatze zu verpassen. Eine Glatze bekam ich natürlich nicht. Es folgte meine erste Frisur:

Perücken-IMG_5599
Perücken-IMG_5606
Perücken-IMG_5585

Als ich mich mit diesen Haaren im Spiegel betrachtete, war ich wirklich erstaunt. Ich hätte nicht erwartet, dass eine Kurzhaarfrisur bei mir so gut aussehen könnte. Die Stylistin meinte, dass vor allem die Augen mehr strahlen und die Gesichtsform mehr zur Geltung kommen würde.
Wir probierten es aber noch mit einer etwas längeren Variante:

Perücken-IMG_5717
Perücken-IMG_5743

Gerade blonde Haare lassen das Gesicht leuchten und verleihen einen freundlichen Ausdruck. Ebenso wirkt sich die Haarfarbe auf den Teint aus, er wirkt glänzend und frisch.
Interessant waren aber nicht nur blonde Haare für mich, ich wollte auch austesten wie mir eine sehr dunkle Haarfarbe stehen würde. Wieder ganz anders wirkte ich dann plötzlich mit dieser Frisur:
Perücken-IMG_5757
Perücken-IMG_5759

Eine Perücke mit einem geraden Pony reizte mich auch sehr, weil ich mir auch schon oft überlegt hatte, wie ein Pony an mir aussehen könnte. Jedoch schien mir diese Frisur etwas gewöhnungsbedürftig und erinnerte mich sehr an Rockbands aus den 70ern. Vielleicht wann anders…

Perücken-IMG_5691Perücken-IMG_5704Meine nächste Frisur erinnert sehr an den Original Bob von Victoria Beckham aus ihren früheren Zeiten. Damals gehörte er zu den beliebtesten Haarschnitten, heute aber begegnet man ihm wieder seltener. Perücken-IMG_5876 Perücken-IMG_5895Dunkle Haare, so meinte auch die Stylistin, lassen die Gesichtszüge oft härter als mit hellen Haaren wirken. Daher entschied ich mich nochmals eine helle Perücke aufzusetzten, damit mein Gesicht wieder strahlender, offener und freundlicher erscheint.  Perücken-IMG_5856Perücken-IMG_5857
Perücken-IMG_5870Ziemlich cool wiederum fand ich die nächste Perücke. Der Farbverlauf von weißlich hellgrau bis dunkelgrau und der Schnitt mit dem schrägen Pony hatte wirklich etwas Besonderes an sich.Perücken-IMG_5936Perücken-IMG_5929 Perücken-IMG_5925Etwas ganz anderes wollte die Stylistin mit der nächsten Perücke ausprobieren.
Dazu setzte sie mir eine wahrliche Lockenpracht auf.
Vor allem internationale Fotoproduktionen lassen sich momentan von solchen Frisuren inspirieren da der Look der 70er wieder gern gesehen ist.
Perücken-IMG_5617 Perücken-IMG_5633 Perücken-IMG_5635

Bei all den Kurzhaarfrisuren wollte ich dann aber doch noch eine Perücke mit etwas längeren Haaren aufsetzen:

Perücken-IMG_5821Perücken-IMG_5816Perücken-IMG_5822

Und für was für einen Haarschnitt habe ich mich nun entschieden? Als man mir die letzte Perücke abnahm, mir meine Haare wieder öffnete und ich mich im Spiegel betrachtete, entschied ich mich doch meine Haarlänge beizubehalten. Für dieses Mal war ich noch nicht bereit für eine so große Veränderung und eine Zwischenlänge  ist für mich nichts Halbes und nicht Ganzes, entweder kurz oder lang muss es sein. Dennoch war es unglaublich interessant zu sehen, wie Haare das Gesicht verändern können. Die Haarlänge, die Farbe und der Schnitt haben eine unglaubliche Wirkung auf die Erscheinung. Die Augen werden je nach Haarfarbe mehr oder weniger betont, die Haut kann strahlender aussehen und Haare können ebenso ein Gesicht älter oder jünger, strenger oder freundlicher machen. Obwohl ich mich schließlich gegen eine Kurzhaarfrisur entschied, fand ich es unglaublich toll, dass man sich für mich so viel Zeit genommen und mich mit viel Wärme und Herzlichkeit beraten hatte. So verließ ich am Ende des Tages den Friseur Salon von Keller Company mit meinen nun frisch gewaschenen glänzenden und glatt geföhnten Haaren.

 

Gepostet am24. Februar 2016 in Allgemein

Teilen

Response (1)

  1. Jörg
    6. Februar 2017 at 20:30 · Antworten

    Oh, besonders die kurzen hellen oder die Haare auf den letzten Bildern stehen dir ausgezeichnet! Das letztere wirkt sehr seriös, während ersteres unglaublich frech ist. Ist nur die Frage, was dir selbst besser zusagt? 🙂

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top